SV Euerbach/Kützberg - TSV Rottendorf 3:2 (1:0)

In Euerbach ging der TSV verdientermaßen zum zweiten Mal in der neuen Saison leer aus. 

Von Beginn an waren es die Hausherren, die das Kommando übernahmen und sich über die gesamte Spielzeit bissiger, entschlossener und wachsamer präsentierten. Der SV zeigte sich zudem sehr kombinationssicher und angriffslustig. Der TSV hingegen musste sein Augenmerk zunächst auf die Defensive richten und mühte sich schwer richtig ins Spiel zu finden. Mit einem Fernschuss von Martin Hesselbach an den rechten Innenpfosten, nach einem Entlastungsangriff, hatte die Elf jedoch die erste Großchance der Partie zu verzeichnen (12.Min). Aber auch auf der anderen Seite verhinderte kurz darauf das Aluminium einen Treffer, als ein Distanzschuss Euerbachs an die Querlatte klatschte (16.Min). Der Gastgeber hielt den Druck hartnäckig aufrecht und ging schließlich verdient in Front. Nach missglücktem Abwehrversuch der TSV-Abwehr kämpfte sich Daniel May durch den Strafraum und traf, nach zunächst noch von Schlussmann Marcel Müller pariertem Schuss, per Kopf zum 1:0 (24.Min). Nach der Führung zog sich der SV etwas zurück, dominierte aber weiterhin die Begegnung, ohne dabei zu weiteren klaren Chancen zu kommen. Auf der anderen Seite verpasste Andre Dorscheid die größte Möglichkeit zum Ausgleich, als er nach Steilpass von Fabian Heß das Leder zwar am herauslaufenden Keeper vorbei, aber auch etwas zu weit in Richtung Grundlinie spielte (43.Min). Mit dem knappen aber verdienten Rückstand ging es in die Halbzeitpause.
Nur wenige Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hausherren auf 2:0 und sorgten für die Vorentscheidung. Nach einer zunächst abgewehrten Standartsituation landete der Ball bei Gani Dervisi im Strafraum, der aus spitzem Winkel in die linke untere Torecke traf (50.Min). Auch eine Gelb-Rote Karte kurz darauf brachte Euerbach nicht aus dem Konzept, stattdessen erhöhte der SV in Unterzahl sogar auf 3:0 nach 66 Minuten. Erneut konnte der TSV nicht entschlossen klären und nach Zuspiel von Außen traf Euerbachs Gani Dervisi zum zweiten Mal aus kurzer Entfernung. Für die Gröschl-Truppe gab es jetzt nichts mehr zu verlieren, sodass in der verbleibenden Zeit mit einer sehr offensiven Ausrichtung agiert wurde. Den Sieg vielleicht schon sicher geglaubt zeigte sich der Gastgeber nun plötzlich vermehrt unkonzentriert und unsortiert. Folglich konnte der TSV seine Überzahl jetzt besser ausspielen und bestimmte die Schlussphase. Eine viertel Stunde vor Schluss traf der eingewechselte Jens Müller nach Vorlage von Michael Büchs aus zentraler Position ins rechte obere Eck und ließ dadurch noch einmal Hoffnung aufkommen. Das Team kam nun zu weiteren Chancen und drängte auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang kurz vor Spielende Lukas Bankl, als er nach Zuspiel von Martin Hesselbach unter die Querlatte zum 3:2 einschoss (89.Min). In der verbleibenden Zeit versuchte der TSV noch einmal alles, jedoch ließ Euerbach jetzt keine weitere Gelegenheit mehr zu und sicherte sich den verdienten Dreier.

Tore:
1:0 May (24.Min), 2:0, 3:0 Dervisi (50.,66.Min), 3:1 Müller (75.Min), 3:2 Bankl (89.Min)

Aufstellung TSV:
M.Müller, Eiring, Freund, Heß (70.J.Müller), Lücke, Siedler, Dorscheid, Wolff, Hesselbach, Bankl, Bader (61.Büchs)

Gelb-Rot:
Frazier (SV Euerbach, 55.Min)

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok