Nach etlichen verlorenen Matches spielten die jungen Fußballer/-innen des TSV Rottendorf am Samstag, ein 3:3 gegen JFG Schwanberg 2 heraus.

Spielbeginn wäre eigentlich um 11.45 Uhr gewesen, allerdings war vom Gegner und auch Schiedsrichter erst einmal weit und breit nichts zu sehen. Also entschied unser Ersatzcoach Timo, dass er halt einfach mit den Kindern ein lockeres Training macht. Irgendwann kam dann der junge Schiedsrichter auf den Platz und auch die Gegner trudelten um 12.15 Uhr ein. Es konnte also endlich los gehen.

Die Rottendorfer/-innen waren hoch konzentriert und auch sehr diszipliniert. Sie setzten, die im Vorfeld geübten Spielzüge, gleich um und spielten genau so, wie es Timo von Ihnen gefordert hatte. Schon der/die Stürmer/-in machte Druck und so konnte der Ball auch oft bereits in der gegnerischen Hälfte erobert werden. In der 17. und 20. Spielminute hatte Noah auch gleich zwei Möglichkeiten per Freistoß den Ball im gegnerischen Tor zu versenken, leider flogen diese über das Tor. Unbeirrt spielte der TSV sein Spiel weiter und prompt hatte Noah wieder eine Chance kurz vor dem Tor. Leider traf er da den Ball nicht richtig. Die JFG Schwanberg war am Spielgeschehen eigentlich gar nicht wirklich beteiligt und waren nur mit abwehren beschäftigt. In der 25. Minute schoss Mike nach hervorragendem Spielzug und Zuspiel dann das hoch verdiente 1:0. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Irgendwie schafften es die Schwanberger in der 40. Minute dann doch in den Strafraum des TSV Rottendorf. Den ersten Schuss konnte Nikolas noch mit dem Fuß abwehren, der Nachschuss landete allerdings dann doch im Rottendorfer Tor. Unbeeindruckt davon setzte Rottendorf nach und Christian haute das Leder in der 42. Minute dem Torhüter der Gäste um die Ohren. Spielstand nun 2:1. In der 49. Minute bekamen die Schwanberger nochmal die Gelegenheit zum Schuss und leider landete der Ball auch da wieder im Tor des TSV Rottendorf. Nun waren die TSV Kids doch etwas überrascht und so konnte die JFG auch eine Minute später den Spielstand auf 2:3 erhöhen.

In der 56. Spielminute dann schoss ein Junge der JFG Schwanberg unsere Laura aus kurzer Distanz recht übel ab. Der Ball landete nach diesem ungewöhnlichen Zuspiel bei Tom. Der Junge nutze die Situation aus und traf zum 3:3 Endstand, bedankte sich anschließend bei Laura für diese „Vorlage“. ;) :)

Bleibt zu sagen, dass das Ergebnis, das eigentliche Spiel nicht wiederspiegelt, denn der TSV Rottendorf war in diesem Match eindeutig die spielerisch besser Mannschaft. Aber…., so ist halt der Sport.

Vielen Dank an Timo Katzenberger für` Aushelfen!!! :)

Spielkader: 

Laura Issing, Tom Katzenberger, Christian Schäfer, Noah Nemez, Pirmin Feilhauer, Mike Henig, Benny Seufert, Maya Lange, Tobias Friedrich, Filip Tegtmeier, Nicolas Stöhr, Moritz Kraft

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok