Für die neue U11-2 hat sich einiges geändert: Neue Trainer, neue Trainingszeiten, gelbe Trikots und nach nur wenigen Trainingseinheiten neue Gegner. Nachdem wir dieses Jahr der Spielestaffel Wü-Mitte zugruppiert wurden, müssen wir uns mit einigen Schwergewichten der Region messen, wie z. B. den Würzburger Kickers.

In unserem ersten Spiel ging es gegen den SV Heidingsfeld. Und hier gleich zur Sache. Das Tempo war hoch und die Konter der Heidingsfelder waren schnell. Hier musste sich unsere U10-Abwehr erst mal an das Tempo einiger Heidingsfelder U11-Angreifer gewöhnen. Nach einigen unglücklichen Situationen in der Abwehr und nur einem erfolgreichen Angriff durch Bartu lagen wir zur Halbzeit mit 1:4 zurück. Doch in der zweiten Halbzeit legten wir zu: In der Abwehr ließen wir nur noch wenige Chancen und kein Tor mehr zu. Selbst einen 7-Meter gegen uns beschworen wir über das Tor. Im Gegensatz hierzu zeigte unser Angriff, warum er so heißt. Durch Tore von Bartu, Franzi und Quentin konnten wir noch ein Unentschieden erkämpfen. Mit etwas Glück wäre sogar noch der Sieg möglich gewesen.

Fazit: Ein gerechtes Unentschieden gegen einen starken Gegner. Weiter so, Jungs und Mädels.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok