Gürtelprüfung

Mit hartem Training und Vorfreude erreichten viele Mitglieder aus der Karateabteilung nach der Teilnahme an Meisterschaften ihren nächsten Höhepunkt ihrer Kampfkunstkarriere. Am 25.11.2017 fand Ihre Gürtelprüfung statt. Für die meisten Schüler war es die erste Prüfung an der sie teilnahmen.

Vor dem Prüfungsausschuss und dem Prüfungsbeisitzer wie auch zahlreichen Zuschauern durften sie ihr Erlerntes zeigen. Die Nervosität merkte man allen an, dennoch zeigten alle bravourös was sie in den letzten Monaten gelernt und trainiert haben. Zusätzlich zum Laufen der Grundschule, Vorführen der Katas sowie das Präsentieren der verschiedenen Partnerübungen, One-Step wie auch Selbstverteidigung, mussten die Gelbgurtanwärter wie auch Steffi als Grüngurtanwärterin einen Bruchtest bestehen. Steffi musste die Technik FRONTKICK zeigen und so das für sie gehaltene Brett durchstoßen. Das gelang ihr auch ohne Probleme. Die Gelbgurtanwärter mussten ihrerseits die Bretter mit der Faust, mit einer sogenannten Hammerfist in 2 Hälften zerschlagen. Auch hier gab es bei keinem der Prüflinge Probleme dies zu meistern, obwohl ein Bruchtest beim Training nicht geübt wird.

Nachdem die Prüfungsverantwortlichen sich zur Beratung zurückgezogen haben, wurde das Prüfungsergebnis bekannt gegeben. Alle haben ihre Prüfung gut bis sehr gut bestanden. KJN Jürgen Hagenbusch als Vorsitzender der Prüfer überreichte jedem Prüfling voller Stolz seinen neuen Gürtel. Er erklärte auch, dass die Urkunden nun bei der TMAAE angefordert werden würden und den Prüflingen bei ihrem nächsten Training überreicht werden.

Nachdem nun die neuen Gürtelgrade überreicht waren, wurden diese nun von allen anwesenden Schülern und Schwarzgurtträgern durch eine Verbeugung anerkannt.

Ich wünsche allen Prüflingen wie auch den anstehenden Prüflingen viel Mut und Stärke wie auch Ausdauer für neue Techniken auf dem Weg zur nächsten Prüfung und bin sehr stolz auf unsere Schüler!

SBN Markus

GiebOkt17 klein

 

 

Weiterlesen: Bayerische Meisterschaft

Gruppenbild

Wie jedes Jahr besuchten uns Karateka der TMAAE aus England. Dieses Jahr durften wir 6 Gäste begrüßen.

Sensei Steven Smith - Sensei Nigel Cruickshanks - Sensei Terry               - Sensei Neil      - Bradley Ralph (15 Jahre) und dessen Vater als Begleitperson.

Wie jedes Jahr besuchten wir mit Ihnen die German Open in Giebelstadt. Dieses Jahr nahmen unsere Gäste wie auch Mitglieder aus dem TSV Rottendorf teil. Bei einer Teilnehmerzahl von geschätzt 300 Kampfsportlern konnten unsere Teilnehmer einige Pokale mit nach Hause nehmen.

Karin Pabst vom TSV darf sich nun deutsche Vizemeisterin „Kata“ in ihrer Kategorie wie auch deutsche Vizemeisterin „Waffen Kata“ nennen. Ihr Sohn Felix hat in seiner Kategorie „Kata“ ebenfalls einen 2. Platz erreicht und darf sich auch Vizemeister nennen. In seiner Kategorie „Waffen Kata“ nahmen auch höhere Gurtträger teil und daher war es ihm schwer möglich hier auch einen der ersten Plätze zu erreichen. Des Weiteren nahm Stefan Düchs zum ersten mal an einer offenen Meisterschaft teil. Leider konnte er keinen der ersten Plätze belegen, dennoch machte ihm die Teilnahme viel Spaß.

Im Vorfeld der Meisterschaft wurde vor allen Anwesenden durch Shihan Jürgen Hagenbusch im Namen der MAAI Sensei Steven Smith der 7. DAN Okinawa Karate verliehen. Dieser fühlte sich sehr geehrt und war gerührt, u.a. da der Repräsentant auch ein langjähriger Freund ist. Eine so hohe Graduierung ist recht selten. Nach dem Turnier wurde bei einem gemeinsamen Abendessen die Erfolge und die neue Graduierung gefeiert.

Am Sonntag trafen wir uns in der TSV Halle zu einem gemeinsamen Training. Dieses Training wurde genutzt um die Prüfung von Bradley Ralph zum Junior Black Belt zu vollenden. Den Großteil der Prüfung legte er schon in England ab. Am Sonntag faszinierte er die Mitschüler mit zwei Katas und davon eine mit Anwendung (Bunkai). Am Ende des Trainings wurde ihm der Schwarzgurt zur bestandenen Prüfung umgebunden. Jedoch war das nicht die letzte Ehrung an diesem Tag. Es wurde Sensei Terry zu seiner Überraschung der 4. DAN Okinawa Karate überreicht. Er trainiert seit über 39 Jahren Karate – oder mit den Worten von Shihan Jürgen ER LEBT KARATE, ER IST KARATE. Nun wurde auch Sensei Nigel aufgerufen, welcher seinen 6. DAN im Jiu Jitsu überreicht bekam. Beide fühlten sich sehr geehrt und bedankten sich dafür.

Einen Schwarzgurt zu tragen dauert eine gewisse Zeit, diese ist jedoch mit Spaß gespickt und hält fit. Zudem lernt man einiges über seinen eigenen Körper und Geist. Wer auch Interesse hat, gerne auch an der nächsten Meisterschaft teilzunehmen ist bei uns herzlichst willkommen. Wir trainieren immer Montags 18:00 Uhr – 19:30 Uhr in der EN-Halle.

Wir freuen uns immer auf neue Schüler

Mit freundlichen Grüßen

SaBumNiem Markus

Am Wochenende 15.-18.April 2016 besuchten uns hochrangige DAN-Träger und einige ihrer Schüler aus England. Nach dem Abholen vom Flughafen FFM bezogen die Gäste ihr Quartier in Würzburg. Am Abend fand ein Training der Stilrichtung OKINAWA KARATE in Würzburg statt, zu dem alle Stilrichtungen der TMAAE geladen waren. Hier unterrichtete Hanshi Jürgen Hagenbusch mit Kyoshi Steven Smith die zusammen gekommenen Schüler und Meister.

Weiterlesen: Besuch aus England

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok