Rottendorfs U19 I gewinnt das Qualifikationsturnier und steht im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft!  

RADBALL AT U19 VFinale Gruppe4 Rottendorf

 

Ziel beider Rottendorfer Teams war eine Platzierung unter den ersten Drei und somit das Erreichen des Halbfinales der Deutschen Meisterschaft.

Im ersten Spiel standen sich unsere beiden Heimmannschaften gegenüber. Rottendorfs "Erste" (Brohm/Häusler) konnte hier schnell einen 3-Tore-Vorsprung herausarbeiten. Die sehr offensive Spielweise der "Zweiten" (Fenger/Flury) im Anschluss, führte zum klaren Endstand von 10:1 für die U19 I.

Im zweiten Spiel stand für die U19 I mit Forst der stärkste Konkurrent auf dem Plan. In einem engen Spiel konnte hier mit 4:4 ein Remis erkämpft werden. 
Das dritte Spiel gegen die Gäste aus Hofen hatte unsere "Erste" klar im Griff und gewann auch in der Höhe verdient mit 10:0. 
Ein souverän geführter Spielauftakt mit 4:1 im letzten Spiel gegen Öflingen, wurde schließlich aber noch einmal aufreibend. Einige knappe Situationen mussten überstanden werden bis der erlösende Abpfiff das 5:3 und somit Platz 1 besiegelte.

Der "Zweiten", die wiederum mit U17-Ersatzmann Flury an den Start ging, gelang in ihrem zweiten Match bereits ein Teilerfolg zum selbst gesteckten Ziel: Halbfinale. Mit dem 5:1 Sieg gegen Hofen war ein wichtiger Schritt zum Tagesziel geschafft.
Im anschließenden spannenden Spiel gegen Forst konnte trotz zweifacher Führung nur ein 2:3 eingefahren werden.
Auch im letzten Spiel behauptet die „Zweite“ lange einen Vorsprung. Die schwindenden Kräfte und ein erfahrener Gegner verhinderten aber letztendlich das Weiterkommen. Mit der 3:5 Niederlage erreichte das Team schließlich Platz 4.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok