TSV Rottendorf I - SV Würzburg I                     2½ : 5½
TSV Rottendorf II - SC Kitzingen III                     5 : 3
TSV Rottendorf III - SV Erlenbach I                      3 : 5
Himmelstadt/Zellingen - TSV Rottendorf IV         4 : 1
Spvgg Stetten VI - TSV Rottendorf V                  2½ : 1½


Am 05.02. wurden die Heimspiele der Schachabteilung wegen Prunksitzungen der RoKaGe in die EN – Halle, Raum 1, 2 und 3 verlegt. Hier trafen sich 48 Schachspieler der Regional- Bezirksliga- und Kreisliga-Teams zu den Mannschaftswettkämpfen. Die Mannschaften der B- und C-Klasse spielten auswärts. Die Bewirtung hatten Monika Richter, Maria Hofmaier und Renate Klüpfel übernommen. Danke an alle Helfer und Kuchenspender.

Weiterlesen: 5. Schachverbandsrunde

4er Pokal  |  SV Würzburg - TSV Rottendorf I        1½ : 2½
4er Pokal  |  TSV Rottendorf II - SK Gerolzhofen      2 : 2
  (Berliner Wertung 6 : 4)

Am Pokalwettbewerb auf unterfränkischer Ebene nahmen in der ersten Runde 16 Mannschaften teil. Von diesen haben sich nach der 2. Runde am 29.01. zwei TSV-Mannschaften für das Halbfinale qualifiziert.

Weiterlesen: Ufr. Schach Viererpokal: TSV mit 2 Mannschaften im Halbfinale

SK Klingenberg I - TSV Rottendorf I                            4 : 4
SK Bad Neustadt II - TSV Rottendorf II                   3½ : 4½
Spvgg Stetten III - TSV Rottendorf III                    3½ : 4½
TSV Rottendorf IV - Rieneck/Ruppertshütten II     1½ : 4½
TSV Rottendorf V - Lengfeld/Schernau II                2½ : 1½


Am 15.01.17 wurden die Spielrunden in allen Schachligen fortgesetzt. Für die TSV-Mannschaften verlief der Tag mit drei Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage recht erfolgreich.

Weiterlesen: Schach: 4. Verbandsrunde

Am diesjährigen Schnellschachturnier im Felix-Fechenbach-Haus in Würzburg nahmen 25 Vierermannschaften teil. Das größte Kontingent stellte wieder TSV Rottendorf mit 6 Mannschaften. TSV Rottendorf I erreichte den 3. Platz.

Weiterlesen: Schach - Dreikönigsturnier 2017

Vom 02. bis 05. Januar fanden im Schullandheim in Hobbach die Unterfränkischen Einzelmeisterschaften der Jugend statt. Die besten Schachspieler aus den Kreisen Mitte, Spessart/Untermain und Haßberge/Rhön kämpften 4 Tage lang um die Podestplätze und die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften.
Wie im letzten Jahr kamen 3 von 75 Teilnehmern von der Schachjugend Rottendorf. Jana Bardorz wurde Unterfränkische Meisterin U14w. Tobias Neumann erreichte den 4. Platz in U12m, Stefan Bardorz den 6. Platz in U16m.
UEMJ 2017, U14-U25

Podestplatzierte U14 bis U25

Seite 9 von 30

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com