Am diesjährigen Schnellschachturnier im Felix-Fechenbach-Haus in Würzburg nahmen 25 Vierermannschaften teil. Das größte Kontingent stellte wieder TSV Rottendorf mit 6 Mannschaften. TSV Rottendorf I erreichte den 3. Platz.

In den vergangenen 5 Jahren konnte unser Spitzenteam viermal den Pokal gewinnen und einmal den 2. Platz erringen. In diesem Jahr gewann die Bundesligamannschaft von Bad Mergentheim ungefährdet das Turnier vor der Nürnberger Stadtauswahl „Die Kameraden“. TSV Rottendorf I (IM Dr. P. Ostermeyer, M. Königer, H. Richter, G. Schmitt) kam als beste unterfränkische Mannschaft mit Platz 3 wieder aufs Siegerpodest vor Oberligist SC Schweinfurt 2000, Landesligist SC Kitzingen 05 und den Regionalmannschaften Spvgg Stetten, SK Klingenberg, SC Prichsenstadt sowie den Teams des Veranstalters SV Würzburg.
TSV Rottendorf II (A. Bobrov, C. Sonnenberg, E. Rothärmel, A. Halbich) erreichte einen ausgezeichneten 7. Platz.
TSV Rottendorf III (M. Dirks, P. Ley, St. Heyer-Krug, J. Dauser) kam auf Platz 12.
Die weiteren Ergebnisse: TSV Rottendorf V (S. Stark, R. Engel, S.H. Fleck, M. Dweidari) Platz 17, TSV Rottendorf IV (A. Kühn, O. Bauer, G. Groß, V. Ischutkin) Platz 21, TSV Rottendorf VI (U. Borkovski, J. Wiegand, K. Wiegand, M. Haas) Platz 25

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok