Die Unterfränkischen Schulschachmannschaftsmeisterschaften sind, wie vom Schulschachreferenten in seiner Begrüßungsrede erwähnt, das größte unterfränkische Jugend-Schachevent in Unterfranken. Sie fanden in diesem Jahr am 4. Februar im Wirsberg-Gymnasium in Würzburg statt. Die gemeldeten 41 Mannschaften, bestehend aus jeweils 4 Schülern, zeigten ihr Können im königlichen Denksport und kämpften in 7 Wertungsgruppen um die Titel und die Qualifikation für die Bayerischen Schulschachmeisterschaften.
Schulschachmeisterschaft 2017

Die Grundschule Rottendorf erreichte den 6. Platz in der Wettkampfklasse der Grundschulen.
Schulmannschaft 2017: Markus Haas, Nico Jedig, Daniel Gründel und Finley Hellebrand.

Der Turnierverlauf für GS Rottendorf:
1. Runde gegen GS Alzenau 2                 1½ : 2½
2. Runde gegen GS Kahl                         3½ : ½
3. Runde gegen GS Pflaumheim 1               0 : 4
4. Runde gegen GS Pflaumheim 2               1 : 4
5. Runde                                                spielfrei
6. Runde gegen Goetheschule Würzburg      2 : 2
7. Runde gegen GS Alzenau 2                     1 : 3

Weitere Ergebnisse der TSV Schachjugend: Jana Bardorz, Philipp Fries und Stefan Bardorz spielten für Deutschhaus-Gymnasium Würzburg und erreichten mit ihren Mannschaften den 2. Platz in der Wettkampfklasse 4 (Jahrgang 2004 und jünger) und den 4. Platz in der Wettkampfklasse 3 (Jahrgang 2002 und jünger).

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok