Wolfgang Wießler alter und neuer Vereinsmeister 2017 der Leistungsklasse A

Bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2017 der Aktiven am 30.12.2017 konnte sich wie im Vorjahr Wolfang Wießler ohne Niederlage in der Leistungsklasse A durchsetzen. Lediglich Neuzugang Johannes Rachor brachte Wießler in seinem ersten Spiel an den Rand einer Niederlage. Danach jedoch nahm Wolfgang "Fahrt auf" und lies der Konkurrenz keine Chance mehr. Auf dem zweiten Rang mit 3:2 Siegen konnte sich Thorsten Dürr behaupten, vor Peter Kopala, ebenfalls mit 3:2 aber schlechterem Satzverhältnis. 

Ergebnisliste Leistungsklasse A:

1. Wolfgang Wießler: 5:0 
2. Thorsten Dürr: 3:2
3. Peter Kopala: 3:2
4. Johannes Rachor: 2:3
5. Harald Dürr: 2:3
6. Rainer Müller: 0:5

Weiterlesen: Tischtennis: Wolfgang Wießler und Michael Busch Vereinsmeister 2017

Vereinsmeisterschaften 2017

Bei den Vereinsmeisterschaften am 03.12.2017 konnte eine 100%ige Beteiligung der Jugendlichen festgestellt werden - sehr lobenswert! Im Einzel setzte sich Selina Brohm gegen alle Jungs durch und wurde Vereinsmeister der Jugend 2017 - vor Julian Brohm und Paul Zimmermann. Im Doppel dagegen konnte sich Paul Zimmermann/Moritz Bauerle gegen Julian Brohm/Fabian Hauck im Endspiel durchsetzen. 


Die Jugend-Vereinsmeister 2017 von links: Selina Brohm, Julian Brohm, Jugendleiter Gunter Müller, Paul Zimmermann, Moritz Bauerle, Fabian Hauck

Weiterlesen: Tischtennis: Selina Brohm Jugend-Vereinsmeister

Unsere Tischtennis-Jugend


Hintere Reihe von links: Paul Zimmermann, Annalena Stark, Luca Moritz, Julian Brohm, Lukas Kunkel, Konrad Geulich
Vordere Reihe von links: Selina Brohm, Moritz Bauerle, Fabian Hauck, er fehlt Nico Mühlbauer

Jugend 1 

Nach dem Aufstieg in die 1. Kreisliga warten wir weiter auf den 1. Sieg.
Wir sind hier jedoch keineswegs chancenlos, denn alle bisherigen Spiele wurden nur sehr knapp verloren. Wenn wir uns in der Rückrunde weiter steigern und eifrig trainieren, können wir unser Ziel, den Klassenerhalt, schaffen.
Eingesetzte Spieler: Julian Brohm, Paul Zimmermann, Selina Brohm, Lukas Kunkel, Luca Moritz, Annalena Stark

Jugend 2
Die Mannschaft wurde in dieser Saison neu zusammengestellt. So kamen zu den Routinierten zwei neue Spieler hinzu die sich prächtig in die Mannschaft einfügten. Derzeit stehen wir mit nur 2 Punkten Rückstand auf dem 2. Platz. Bei weiterer konstanter Leistung können wir um die Meisterschaft/Aufstieg mitspielen.
Eingesetzte Spieler: Luca Moritz, Nico Mühlbauer, Moritz Bauerle, Konrad Geulich, Fabian Hauck

 

gez. Gunter Müller
Jugendleiter

Jung und alt in einer Mannschaft - außer im Tischtennis wohl kaum möglich

Am 17.11.2017 war es soweit, drei unserer Jugendlichen kamen in der 3. Mannschaft gemeinsam beim Verbandsspiel in der 3. Kreisliga zum Einsatz. Unser Senior, Hans Flury bringt es alleine schon auf 83 Jahre, die „3 Jungen“ zusammen gerade mal auf 49 Jahre.
Sowohl die Jugendlichen als auch unser Hans, einer der ältesten aktiven Tischtennisspieler Unterfrankens, hatten an der Mannschaftaufstellung und dem Spiel sichtlich Spaß.
Ganz nebenbei sei noch erwähnt, dass Hans an diesem Abend als einziger unserer Mannschaft sein Einzel gewonnen hat! Für dieses seltene Ereignis stellten sich Alt und Jung dem Fotografen.


v.l.: Annalena Stark, Hans Flury, Lukas Kunkel und Julian Brohm

Der plötzliche Tod unseres Jugend- und ehemaligen Abteilungsleiters Werner Wießler im August, überschattete den Rundenbeginn 2017/18. Der sportliche Gedanke rückte in den Hintergrund, der Kampf um Punkte für Meisterschaft oder gegen den Abstieg wurde erst einmal zur Nebensache.

Wir werden Werner mit seiner Hingabe, seinem Sportsgeist, seinem Ehrgeiz, seiner Geduld und seiner Herzlichkeit als Spieler, Trainer, Betreuer, Jugendleiter, Ratgeber und vor allem als Freund und Mensch sehr vermissen.

Deine TT-Abteilung

Der sportliche Rückblick:

1. Mannschaft – 2. Bezirksliga Ost

Nach dem erträumten Aufstieg in die 2. Bezirksliga Ost gingen wir auch in diesem Jahr in der höheren Liga mit der gewohnten Aufstellung Wießler, Dürr, Kopala, Dürr, Rüppel und Müller an den Start. Auf uns warten viele neue Vereine und ein paar alte Bekannte, welche zu einem erheblich höheren Niveau der Liga beitragen. Das Ziel kann daher nur lauten: Klassenerhalt! Auch wenn dies bei vermutlich 3 bis 4 Absteigern am Ende der Saison ein schwieriges Unterfangen darstellen wird, wollen und werden wir uns nach dem Aufstieg keinesfalls kampflos ergeben.

Einem unglücklichen 6:9 zum Saisonauftakt gegen den TV Etwashausen II folgte ein klares 1:9 bei dem TV Dettelbach. Mit dem Rücken zur Wand fuhren wir anschließend gegen die direkten Kontrahenten um den Klassenerhalt, dem SV Kürnach und den VfL Niederwerrn zwei Siege (9:5, 9:7) ein, so dass wir wieder „im Soll“ waren. Bei beiden Spielen, welche in der heimischen TSV-Halle ausgetragen wurden, wollen wir uns nochmals für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung bedanken, welche gerade in diesem Jahr in jedem Heimspiel großartig ist. So macht Tischtennis richtig Spaß! In den dann folgenden Auswärtsspielen auf dem Heuchelhof (3:9), in Ochsenfurt (6:9) und in Waigolshausen (3:9) waren wir zwar nicht chancenlos, aber jeweils von einem Punktgewinn doch etwas entfernt. Im vergangenen Spiel gegen die SpVgg Hambach, gegen welche wir bereits vor zwei Jahren in einem Relegationsspiel um den Aufstieg in die 2. Bezirksliga Ost antraten, konnten wir zuletzt ein gerechtes und verdientes 8:8 erkämpfen, so dass wir mit nunmehr 5:11 Punkten auf dem 9. Platz verbleiben. Bei den letzten beiden Spielen in der Vorrunde gegen den Tabellenersten (TV Poppenlauer) und den Tabellenzweiten (TSV Bad Königshofen III) wird es wohl nur darum gehen sich ordentlich zu verkaufen und so viele Einzelspiele wie möglich zu gewinnen, ehe es in die Winterpause geht.

Weiterlesen: Die erste TT-Halbrunde 2017/2018

Seite 1 von 8

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok