FC Eibelstadt – TSV Rottendorf 1:2 (0:0)

Durch einen glücklichen Erfolg im ersten Saisonspiel des Jahres 2012 verteidigt die 1.Mannschaft des TSV die Tabellenführung in der Bezirksliga.

„Wer oben steht, hat oft das nötige Quäntchen Glück“. Diese Weisheit traf beim Auswärtsspiel in Eibelstadt auf die Mannschaft des TSV zu, als Spielführer Michael Büchs mit seinem Freistoßtor in der 89.Minute den 1:2 Siegtreffer markierte. 
Die Hausherren begannen druckvoll und bestimmten zunächst das Spielgeschehen, wohingegen der TSV zu Beginn nicht richtig in die Partie fand und sich schwer mühte das angestrebte Kurzpassspiel aufzuziehen. In der Defensive allerdings zeigte sich die Amrehn-Elf von Beginn an konzentriert und ließ nur wenige Chancen des FC zu, der meist mit langen Bällen operierte und trotz des Übergewichts im ersten Durchgang weitestgehend harmlos blieb. Lediglich ein Kopfball nach einer Standardsituation, den Schlussmann Thorsten Müller glänzend parierte, sorgte für ernsthafte Gefahr am Gehäuse des TSV (25.Min). Nachdem auch auch der Tabellenführer zu keiner nennenswerten Möglichkeit kam, endete die zerfahrene und niveauarme erste Hälfte torlos.
Im zweiten Durchgang erhöhten beide Teams das Tempo und bemühten sich Oberwasser zu gewinnen, jedoch vergebens. Die Partie, die allmählich ansehnlicher wurde, gestaltete sich überwiegend ausgeglichen. Mit zunehmender Spieldauer gelang es dem TSV phasenweise schöne Kombinationen herauszuspielen, die Torchancen blieben jedoch weiterhin überschaubar. Die erste große Gelegenheit bot sich wiederum dem Gastgeber, den Schuss aus kurzer Distanz konnte Thorsten Müller allerdings erneut gekonnt abwehren (64.Min). Eine viertel Stunde vor Schluss gelang dem TSV dann ein nahezu perfekter Konter, mit dem der Spitzenreiter in Führung ging. Nach Ballgewinn am eigenen Sechzehner, landete das Leder von links hinten zu Lukas Bankl, der von der Mittellinie aus einen schönen Flankenball zum aufgerückten Martin Hesselbach spielte. Der Stürmer nahm den Ball kurz vorm gegnerischen Strafraum an und legte ihn mustergültig zum mitgelaufenen Michael Büchs quer. Aus wenigen Metern spitzelte der Spielführer die Kugel schließlich am herauslaufenden FC-Keeper vorbei zum 0:1 (75.Min). Die Freude über den Führungstreffer währte allerdings nicht lange, denn nur fünf Minuten später nutzte ein Spieler Eibelstadts eine Lücke in der TSV-Abwehr und zog in Richtung Sechzehnergrenze, wo ihn Innenverteidiger Moritz Rogenhofer regelwidrig zu Fall brachte. Den fälligen Strafstoß verwandelte  FC-Kapitän Michael Wegmann sicher zum 1:1 (81.Min). Nur kurze Zeit später eine weitere Schrecksekunde: Bei einer Abwehraktion verletzte sich Thorsten Müller schwer am Knie und musste die Begegnung vorzeitig beenden. Gute Besserung an dieser Stelle für unsere Nummer 1! Nachdem Trainer Marco Amrehn sein Wechselkontingent zu diesem Zeitpunkt bereits voll ausgeschöpft hatte, musste Martin Hesselbach nun zwischen die Pfosten und das Team die Schlussphase in Unterzahl bestreiten. Aus diesem Grund galt es in den letzten Minuten vorwiegend den Punktgewinn zu sichern. Als dann jedoch Lukas Bankl einem langen Ball nacheilte und von seinem Gegenspieler kurz vor der Strafraumgrenze gefoult wurde, bot sich dem TSV doch noch einmal die große Chance die Partie für sich zu entscheiden. Kapitän Michael Büchs ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und bewies bei diesem Freistoß einmal mehr seine Qualitäten. Der sehenswerte Schuss umkurvte die Mauer und traf in die rechte Torecke zum entscheidenden 1:2 kurz vor Spielende (89.Min). Eibelstadt warf in der Nachspielzeit noch einmal alles nach vorne und wäre dafür beinahe belohnt worden. Der eingewechselte FC-Stürmer Rudolfo Ramos setzte sich vor dem Tor durch, umspielte Ersatzkeeper Martin Hesselbach, traf dann allerdings aus spitzem Winkel am leeren Tor vorbei (90.+2 Min).
Aufgrund des gesamten Spielverlaufes wäre eine Punkteteilung sicherlich gerecht gewesen und der TSV kann dankbar und glücklich über diesen „Last-Minute-Dreier“ sein. Für die weiteren Aufgaben ist eine Leistungssteigerung jedoch zwingend notwendig. Am kommenden Wochenende empfängt der Spitzenreiter den VFL Mönchberg.

Tore:
0:1 Michael Büchs (75.), 1:1 Michael Wegmann (81., Foulelfmeter), 1:2 Michael Büchs (89.).

Aufstellung TSV:
Müller, Eiring (59.Rogenhofer), Joachim, Heß, Lücke, Siedler, Bilican (70.Ströhlein), Gröschl (70.Bankl), Freund, Büchs, Hesselbach

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok