TSV Rottendorf – TSV Röthlein 1:1 (0:0)

Im Heimspiel gegen den TSV Röthlein kam die 1.Mannschaft des TSV trotz deutlicher Überlegenheit nicht über ein Unentschieden hinaus.

Das Resümee der Partie fällt vergleichbar mit dem des unglücklichen Remis gegen Fuchsstadt (1:1) am 3.Spieltag aus. Der TSV dominierte die Begegnung zu jedem Zeitpunkt, mühte sich dennoch schwer gegen sehr tief stehende Gäste und konnte seine Chancen nicht ausreichend nutzen, sodass am Ende ein vermeidbarer  Gegentreffer erneut zwei Punkte kostete.
Röthlein fokussierte sich von der ersten Minute an auf die Defensive und suchte seinen Erfolg in seltenen Kontern. Trotz deutlicher spielerischer Überlegenheit fand die Amrehn-Elf besonders im ersten Durchgang nur selten die entscheidenden Lücken im Abwehrbollwerk der Gäste. Da auch zahlreiche Fehlpässe und stellenweise mangelnde Konzentration das Spiel des Teams prägten, bekamen die Zuschauer nur wenige klare Torchancen zu sehen. Ein vom Keeper problemlos parierter Abschluss von Spielführer Michael Büchs (14.Min) im Strafraum, sowie ein geblockter Schuss von Pascal Walter, wenige Meter vor dem Tor (28.Min), waren die Höhepunkte in einer zwar einseitigen, jedoch sehr ereignisarmen ersten Hälfte.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte der TSV das Tempo und kam nach und nach zu gefährlichen Vorstößen. Martin Hesselbach setzte sich nach 55 Minuten an der linken Seite bis zur Grundlinie durch, seinen Querpass verpasste Fabian Freund unmittelbar vor dem Tor jedoch knapp. Wenig später kam Michael Büchs nach hohem Zuspiel zum Abschluss an der Strafraumgrenze und traf mit einem Heber in die Maschen. Der TSV-Kapitän wurde allerdings beim Zuspiel im Abseits gesehen und zurückgepfiffen (66.Min). In der 69.Spielminute fand das Geduldspiel dann schließlich doch ein Ende, als Martin Hesselbach im Sechzehner an den Ball kam und vom Schlussmann Röthleins regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julian Wolff souverän zur erlösenden 1:0 Führung. Als sich der Gegner durch eine Gelb-Rote Karte wegen Meckern kurz darauf selbst dezimierte (72.Min) schien die Partie gelaufen, zumal die Gäste nicht eine Torchance im zweiten Durchgang bis zu diesem Zeitpunkt zu verzeichnen hatten. Der TSV suchte jetzt die endgültige Entscheidung und drängte weiter auf den zweiten Treffer. Julian Wolff verpasste diesen nur knapp, als sein Kopfball, nach Eckstoß von Jakob Siedler, an die Querlatte klatschte (74.Min). Der TSV dominierte ununterbrochen das Spiel, schaffte es aber dennoch nicht, sein Übergewicht in eine komfortable Führung umzusetzen. Und genau das wurde der Mannschaft nach 82 Minuten zum Verhängnis. Nach einem hohen Ball des Gegners kam Röthleins Michael Keller in der Nähe der rechten Strafraumkante ans Leder. Frank Landauer versuchte die Situation vorzeitig zu entschärfen und eilte aus seinem Kasten, was der Gäste-Angreifer nutze und die Kugel am TSV-Torwart vorbei in die lange Ecke hob. Nach dem schmeichelhaften Ausgleichstreffer zeigte sich die Amrehn-Elf nur kurz geschockt und versuchte in den verbleibenden Minuten noch einmal alles um die sicher geglaubten drei Punkte doch noch einfahren zu können. Die größte Gelegenheit bot sich dem eingewechselten Dominik Wachter, als er aus kurzer Distanz und spitzem Winkel zum Abschluss kam, sein Versuch jedoch nur das Lattendreieck touchierte (87.Min). Alles Aufbäumen in der Schlussphase kam letztendlich zu spät und somit blieb es bei der Punkteteilung, die aus Sicht des TSV als gefühlte Niederlage zu bewerten ist. Auch die wiedergewonnene Tabellenführung und die Tatsache, als einziges Team noch ungeschlagen zu sein (die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach unterlag dem TSV Gochsheim mit 1:3), konnte nur wenig über die verlorenen zwei Punkte hinweg trösten.

 

Tore: 1:0 Julian Wolff (69.Min, FE), 1:1 Michael Keller (82.Min)

Gelb-Rot: Klaus Baake (Röthlein, 72., Meckern)

Aufstellung TSV: Landauer, Rogenhofer, Freund, Walter (46.Ströhlein / 71. Wachter), Gröschl, Wolff, Heß (46.Hesselbach), Siedler, Bilican, Büchs, Bader

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok