TSV Bad Königshofen - TSV Rottendorf 2:3 (1:2) 
 
Die 1.Mannschaft des TSV hat durch einen verdienten Auswärtssieg den Rückstand auf Tabellenführer Schweinfurt verkürzt.  
Von Beginn an übernahm die ersatzgeschwächte Gröschl-Elf die Initiative, bestimmte die Partie und und ging bereits nach 12 Minuten in Führung. Michael Büchs eroberte sich den Ball beim Spielaufbau des Gegners, setzte sich bis zur Grundlinie durch und bediente Martin Hesselbach mit einer Hereingabe von links. Dieser musste nurnoch den Fuß hinhalten und schob zum frühen 0:1 ein. Die Führung währte jedoch nur kurz, denn drei Minuten später glichen die Hausherren mit ihrer ersten Chance aus. Keeper Marcel Müller rutschte ein harmloser Flachschuss von Tobias Saam unglücklich durch die Beine und in die Maschen. Der TSV ließ sich davon aber nicht schocken und ging nach 21 Spielminuten erneut in Führung. Nach zunächst abgewehrtem Eckstoß zog Frank Bader von der Strafraumgrenze ab. Sein Schuss entwickelte sich als Vorlage und landete bei Julian Wolff, der unmittelbar vor dem Kasten per Kopf zum 1:2 traf. Auch in der Folge dominierte das Team die Begegnung, konnte den Vorsprung aber bis zur Halbzeit nicht weiter ausbauen. Bad Königshofen wirkte meist ideenlos und agierte fast ausschließlich mit langen Bällen, die reihenweise von der TSV-Defensive abgefangen wurden. 
Nach dem Seitenwechsel verlief das Match zunächst etwas zerfahren und musste einige Male verletzungsbedingt unterbrochen werden. Mit zunehmender Spielzeit erarbeitete sich der TSV dann wieder aussichtsreiche Chancen, verpasste es aber noch für die Vorentscheidung zu sorgen. Diese gelang Julian Wolff dann in der 69. Minute, als er einen Foulelfmeter sicher zum 1:3 verwandelte. Zuvor wurde Frank Bader, nach Steilpass von Martin Hesselbach, vom Schlussmann der Gastgeber im Strafraum zu Fall gebracht. Bad Königshofen machte jetzt auf und bemühte sich um den Anschlusstreffer. Dadurch boten sich dem TSV noch mehr Räume und gute Konterchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Stattdessen machten es die Hausherren doch noch einmal spannend, als Thorsten Eckart kurz vor Spielende alleine auf das Tor zulaufen konnte und an Marcel Müller vorbei zum überraschenden 2:3 einschoss (88.Min). Bad Königshofen witterte nun doch noch einmal die Chance auf das Remis. Nach einer abgewehrten Ecke in der Nachspielzeit klatschte ein Nachschuss an die Hand von Julian Wolff im eigenen Sechzehner. Der Pfiff des Schiedsrichter blieb bei dieser strittigen Situation (zum Glück, aus Sicht des TSV) jedoch aus und es blieb schließlich beim hochverdienten Auswärtserfolg.
Somit verkürzt die Mannschaft den Abstand auf Spitzenreiter FC Schweinfurt 05 II (1:1 in Gerolzhofen) auf zwei Punkte und empfängt bereits am kommenden Donnerstag (15 Uhr) den TSV Gochsheim zum Nachholspiel. 
 
Tore: 
0:1 Hesselbach (12.Min), 1:1 Saam (15.Min), 1:2 Wolff (21.Min), 1:3 Wolff (FE, 69.Min), 2:3 Eckart (88.Min)
 
Aufstellung TSV: 
M.Müller, Elflein, Freund, Heß, Lücke, Siedler, Bader (90. Eiring), Wolff, Zahn (87. F.Dürr), Büchs, Hesselbach
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok