FC Gerolzhofen – TSV Rottendorf 2:0 (0:0)

Durch eine erneute Niederlage hat die 1.Mannschaft des TSV vorerst den Anschluss an die Spitze verloren.

Auf dem sehr schmierigen und nassen Boden entwickelte sich zunächst eine recht zerfahrene Partie, in der sich der TSV immer wieder schwer mühte sein angestrebtes Kurzpassspiel aufzuziehen. Auch das Fehlen des gesperrten Kapitäns Julian Wolff machte sich im Zentrum bemerkbar. Die erste Chance des Spiels gehörte nach 18 Minuten den Hausherren, als der TSV unsortiert war und ein Schuss an das Außennetz klatschte. In der Folge fand die Gröschl-Elf dann aber besser in die Begegnung und erspielte sich hochkarätige Möglichkeiten. Ein Abschluss von Jakob Siedler konnte gerade noch auf der Linie geklärt werden (22.Min) und Lukas Bankl scheiterte aus kurzer Distanz am Keeper (26.Min). Das sollte nur eine von zahlreichen Glanzparaden des FC-Schlussmanns werden, der im Laufe der 90 Minuten über sich hinaus wuchs und die TSV-Offensive zur Verzweiflung brachte. Auch stramme Schüsse von Martin Hesselbach (33.Min) und Frank Bader (36.Min) wurden zur sicheren Beute des Torhüters. Auf der anderen Seite kam auch Gerolzhofen immer wieder gefährlich vor das Tor, konnte seine Chancen aber ebenfalls nicht nutzen. So flog ein Heber knapp über die Querlatte (35.Min) und auch ein Kopfball aus der Distanz verfehlte den leeren Kasten, als Torwart Peter Trappschuh zuvor einen langen Ball unterlief (43.Min). Die größte Chance zur Führung für den TSV verpasste Michael Büchs kurz vor dem Pausenpfiff, als er alleine auf das Tor zulaufen konnte, aber sein Versuch den Keeper zu umkurven missglückte (45.Min). Mit einem leichten Chancenübergewicht ging es torlos in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte der TSV den Druck und hatte jetzt deutlich mehr Ballbesitz zu verzeichnen. Doch auch weiterhin fand das Team kein Glück im Abschluss. Wieder scheiterte Michael Büchs aus wenigen Metern an Gerolzhofens bestem Mann (51.Min) und auch Andre Dorscheid verfehlte das Ziel zweimal aus aussichtsreicher Position (60.,72.Min). Die Gastgeber kamen nur noch selten gefährlich vor das Tor und dezimierten sich zehn Minuten vor dem Ende selbst, als Alexander Kneißl-Bedenk nach einem bösen Foulspiel an Jakob Siedler vom Platz gestellt wurde. Doch statt aus der Überzahlsituation Nutzen zu ziehen fing sich der TSV nur kurze Zeit später einen Konter und den zu diesem Zeitpunkt überraschenden Rückstand ein. Nach einem unnötigen Ballverlust in der gegnerischen Hälfte konnte FC-Spieler Christoph Kraus mit einem weiten Diagonalball bedient werden. Alleine auf das Tor zulaufend schob dieser an Peter Trappschuh vorbei zum 1:0 nach 82 Minuten. Der TSV warf in der verbleibenden Zeit nun alles nach vorne, konnte sich jetzt aber kaum mehr aussichtsreiche Möglichkeiten erspielen. Stattdessen machten die Hausherren kurz vor Schluss alles klar, als Tobias Breunig mit einem sehenswerten Volleyschuss aus der Distanz fulminant in die linke Toreck zum 2:0 Endstand traf (89.Min). Der TSV wurde schlussendlich für die mangelnde Chancenverwertung bestraft und machte den Gegner durch häufige Abspielfehler unnötig stark. Durch die erneute Niederlage hat sich der Abstand auf das Spitzenduo Schweinfurt und Euerbach weiter vergrößert.

Tore:
1:0 Kraus (82.Min), 2:0 Breunig (89.Min)

Aufstellung TSV:
Trappschuh, Elflein, Freund, Heß (84. J.Müller), Rogenhofer, Siedler, Dorscheid, Büchs (88. Lücke), Bader, Bankl, Hesselbach

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok