TSV Rottendorf - TSV Forst 2:2 (0:1)

Im letzten Heimspiel des Jahres hat die 1.Mannschaft des TSV trotz deutlicher Überlegenheit einen Sieg verpasst.

Grund dafür war die mangelnde Chancenverwertung und zwei individuelle Fehler der Gröschl-Elf. Von Beginn an übernahm das Team die Kontrolle über die Partie und ließ im ersten Durchgang eigentlich keine Möglichkeit der Gäste zu. Dennoch musste der TSV nach einer knappen halben Stunde einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einem langen, harmlosen Flugball in die Spitze, zögerte der bereits herauslaufende Keeper Marcel Müller für einen kurzen Moment und eröffnete somit Forsts Mohamed Hamdoun die Möglichkeit per Kopf über den Schlussmann hinweg in die Maschen zu treffen. Auf der anderen Seite ließ der TSV ein paar gute Gelegenheiten aus. So schoss Frank Bader aus spitzem Winkel freistehend am Tor vorbei und Julian Wolff traf nach einem Eckstoß an die Unterkante der Latte. Trotz der Überlegenheit fehlte es im ersten Durchgang aber noch an der letzten Entschlossenheit. 
Das sollte sich in der zweiten Hälfte allerdings ändern. Der TSV erhöhte jetzt den Druck und drängte auf den überfälligen Ausgleich. Durch zahlreiche Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte und kämpferischen Einsatz erspielte sich das Team viele Chancen. Die größte Gelegenheit verpasste Moritz Rogenhofer, der nach einem Eckstoß völlig freistehend per Kopf am linken Pfosten vorbei traf. In der 56. Spielminute wurde der Aufwand schließlich belohnt, als das Leder nach einen Freistoß bei Julian Wolff im Strafraum landete und dieser flach und platziert in die linke Ecke zum 1:1 einschoss. Forst wirkte jetzt angezählt und der TSV hielt das Tempo weiter hoch. Nach schöner Kombination über rechts verpasste Michael Büchs die Führung aus kurzer Distanz nur knapp. Für diese sorgte kurz darauf dann aber erneut Julian Wolff. Der Kapitän traf im Sechzehner, nach gelungener Vorarbeit von Frank Bader, mit einem sehenswerten Schuss ins linke obere Eck zum verdienten 2:1 nach 70 Minuten. Die Freude über das gedrehte Spiel währte allerdings nicht lange, denn nur 3 Minuten später erzielte Forst mit der ersten nennenswerten Möglichkeit nach dem Seitenwechsel den überraschenden Ausgleich. Ein Eckball der Gäste landete bei Tobias Düring, der wenige Meter vor dem Kasten unbedrängt zum 2:2 einköpfen konnte (73.Min). In der verbleibenden Zeit warf der TSV noch einmal alles nach vorne, ließ seine weiteren aussichtsreichen Angriffe aber ungenutzt und musste sich schließlich mit der Punkteteilung zufrieden geben. 
Am kommende Wochenende ist der TSV beim letzten Auftritt 2013 zu Gast in Wiesentheid. 

Tore: 
0:1 Mohamed Hamdoun (28.Min), 1:1, 2:1 Julian Wolff (56., 70.Min), 2:2 Tobias Düring (73.Min)

Aufstellung TSV:
M.Müller, Rogenhofer, Freund, Heß, Lücke, Siedler, Bader, Wolff, Dorscheid, Büchs, Hesselbach 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok