Die Spieler/Spielerinnen der D-2 hatten die Saison 2012/2013 heute mit einem 4:2 Erfolg gegen Oberpleichfeld gestartet.

 

 

Nachdem alle Kinder dieser Mannschaft in dieser Saison erstmals auf dem verkleinerten Großfeld spielen, musste in den Ferien fleißig trainiert werden. Gab es ja nun solche „komischen“ Sachen wie Abseits, der Keeper darf nach einem Rückpass den Ball nicht mehr in die Hand nehmen und das Feld ist viel größer, mit mehr Spielern drauf.

Heute nun war der erste Spieltag bei uns zuhause. Die Kinder kamen pünktlich und einheitlich angezogen zum Treffpunkt. Zuerst wurde ein Foto von der Mannschaft in den neuen gesponserten Trikots gemacht . Kurz darauf kam ein offizieller Schiedsrichter, der die Pässe, mit Gesichtskontrolle, prüfte. Schon allein das war für die Kids ganz neu. Dann durften sie, genau wie die „Großen“, auf`s Spielfeld einlaufen. Da waren Einige sicher total aufgeregt und super nervös. Dann ging es endlich los. Bevor die Rottendorfer Jungs und Mädels sich überhaupt auf dem Feld orientiert hatten, landete der Ball auch schon unglücklich im Tor des TSV. Was für ein Schock! Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Kicker aber immer besser ins Spiel. So gab es die ein oder andere Torchance, aber der Ball wollte noch nicht im Tor des Gegners landen. Es war hoch verdient, als Christian eine tolle Flanke nach innen schlug und Tom den Ball sicher im Tor der Oberpleichfelder versenkte. Jetzt war die Erleichterung erst einmal sehr groß. In der 26. Spielminute rettete Moritz mit einer Glanzparade das 1:1. Die Mannschaften schenkten sich nichts. Es ging rauf und runter immer und immer wieder. Das Konditionstraining zahlte sich nun auch aus. In der 29. Spielminute hatten wir die Führung auf dem Fuß, doch leider konnte diese 100% Chance nicht genutzt werden. Gleich darauf pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeitpause. Etwas Besseres konnten den Spielern/Spielerinnen des TSV in diesem Moment nicht passieren, saß der Schock, dass dieser Schuss sein Ziel verfehlte, nicht nur bei dem unglücklichen Schützen, sehr in den Knochen. Wie es nach Wiederanpfiff schien, fand Michael in der Pause aber wohl die richtigen Worte. Es dauerte zwar ein paar Minuten bis alle wieder konzentriert waren und Moritz rettete den momentanen Spielstand wieder mit einer sehenswerten Aktion. Aber die Kinder fingen wieder an den Fußball, den sie im Training so viel trainiert hatten, zu spielen. Das wurde auch schon bald belohnt. Christian wagte sich mit einem Alleingang, ich glaube über den ganzen Platz, bis in die Nähe des gegnerischen Tores und schoss das Leder gnadenlos in die Maschen. Es stand nun in der 41. Minute 2:1 für den TSV Rottendorf. Die Freude über die Führung sollte jedoch nicht von langer Dauer sein, kam doch die Mannschaft von Oberpleichfeld kurz darauf zum Ausgleichstreffer. In dieser Phase war das Spiel des TSV etwas ungeordnet und hektisch, vor allem in der Abwehr gab es Abstimmungsprobleme. Wer aber dachte die Jungs und Mädels würden den Kopf hängen lassen, der hatte sich getäuscht. Die Spieler/Spielerinnen kämpften um jeden Ball. Das Spiel war sehr ausgeglichen, der Ball lief rauf und runter. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Die jungen Kicker rannten und rannten. Es kamen auch wieder schöne Spielzüge zustande, aber der Ball wollte irgendwie nicht mehr ins Tor. Dieses Problem löste Nikolas in einer Seelenruhe mit einem Distanzschuss. Der Spielstand hieß in der 54. Minute 3:2 für den TSV Rottendorf. Und zu guter Letzt hatten die Oberpleichfelder Spieler auch noch Pech, als ein Schuss aus der Abwehr in die falsche Richtung flog und im eigenen Tor landete. 4:2 !!! Das Spiel wurde nach ein paar Minuten abgepfiffen und der TSV gewann das erste Saison Spiel 2012/2013 mit einem tollen 4:2 Sieg!!! Gut gemacht Jungs und Mädels!

Wir alle (Spieler/Spielerinnen, Trainer, Betreuer und alle Eltern) wünschen unserem Mike (der Junge hatte sich beim Freundschaftsspiel schwer verletzt)auf diesem Weg noch einmal gute Besserung und hoffen, dass er bald die Fußballschuhe wieder anziehen kann.

 

Spielerkader: Moritz Kraft, Christian Schäfer, Benni Seufert, Maja Lange, Noah Nemetz, Laura Issing, Tom Katzenberger, Sebastian Nusser, Peter Siedler, Nikolas Stöhr, Pirmin Feilhauer, Filip Tegtmeier.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok