Am lauen Dienstagabend hat sich der TSV Rottendorf den 2. Sieg im 2. Spiel erkämpft.

 

Der Gegner, Bayern Kitzingen, ein Angstgegner aus alten Zeiten. Das Stadion war gut besucht, der Jugendleiter wurde gesehn, sowie eine Vielzahl der Eltern, sowie viele Spieler der jetztigen U15.

Die Kitzinger haben gleich versucht mit ihrer technischen Überlegenheit bei uns in der Häfte Fuß zu fassen.

Das gelang ihnen auch in den ersten 5 Minuten. Durch einen Lattenschuss in der 3. Minute wurde der TSV aufgeweckt.

Fortan war das Spiel ausgeglichen und wir erkämpften uns 1,2 Chanchen, doch in der 10. Minute wurde Tim K. von Niklas S. schön auf

den linken Flügel angespielt und durch seine Schnelligkeit und chleverness im 9 Meter Raum zu Fall gebracht. Der Schiri zögerte keine Sekunde und piff 9 Meter.

Niki verwandelte gekonnt zum leicht glücklichen Führungstreffer.

Im weiternen Verlauf nahmen wir das Heft in die Hand und zeigten durch gekonntes Kombinationsspiel von hinten aus der 4er Kette über Außen in die Sturmspitze.

Nach einem weitern schönen Angriff von der rechten Seite kam Niklas zum Abschuss, der Keeper der Kitzinger lässt nur abprallen und Sebastian G. ist zur Stelle, 2:0.

Die Kitzinger hatten im weitern Lauf der 1. Halbzeit viele Ecken, die gefährlich in unsern Strafraum hoch kamen, doch unser 4er Kette lieferte wieder einmal eine tatellose Leistung ab.

In der 2. Halbzeit mussten wir in der 4er Kette umstellen, da Lukas P. bei einem Zweikampf einen Schlag auf den Knöchel bekam.

Es war Zeit für Tobi seine Zweikampfstärke zu beweisen. Die beiden Innenverteidiger Dirk und Tobi leisteten exzelente Arbeit in der Verteidigung, Dirk köpfte nahe zu jede Flanke aus unseren Strafraum, Peter Brigel wäre vor Neid erblasst.

In der 2. Hälfte machten wir das Spiel, durch gute Aufbauarbeit unerer zwei Außenverteidiger Tim S. und Lars D., sowie durch gute Arbeit der Mittelfeldspieler Leon S., Robin P., Konstantin L. und gegen Frank F. hatten die Kitzinger uns kaum noch etwas entgegen zu setzten. In der 50. Spielminute geschah dann das, wovon viele Trainer kalte Füße bekommen, der Ausgleich aus dem Nichts. Durch eine Bogenlampe die sich genau hinter unserem starken Keeper senkte und einschlug wie eine Bombe.

Die fast schon geschlagenen Bayern bekamen nochmals die 2. Luft, Dauerangriffe auf unser Tor.

Durch 2 Weltklasse Paraden von Dominic und der fehlerlosen 4er Kette haben wir das Spiel nach Hause gekämpft. Positiv war, dass wir trotz dem Dauerdruck der Kitzinger

versucht haben, die Situation spielerisch zu lösen. Niklas hat das Spiel in dieser Situation an sich genommen und versuchte mehrmals Tim K. in Szene zu setzten um Zeit und Luft für die Abwehr zu schaffen.

 

Alles in allem ein verdienter Sieg, was nach den ersten 10 Minuten aber anders aussah. Durch eine super Manschaftsleistung und sportlich 100 % Einsatz haben wir das Spiel letztendlich für uns entschieden.

Am Di. 25.09.2012 haben wir wieder ein Heimspiel, Zuhause ist um 18.15 Anpfiff, auf Zuschauer würden sich die Jungs sicher freuen.

LG MN

 

 

 

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok