Hochmotiviert gingen die Spieler/Spielerinnen des TSV Rottendorf gestern Abend ins Spiel. Wollten sie doch die hohe Niederlage des letzten Spieles irgendwie wieder gut machen. Was leider nicht gelang.

 

 

 

 

Krankheitsbedingt fehlten etliche Kinder, so hatte der TSV lediglich einen Auswechselspieler. Das Spiel ging eigentlich ganz gut los. Es war anfangs nicht zu erkennen welche Mannschaft die Bessere auf dem Platz ist. In der 10. Min. hatten die Rottendorfer-/innen schon das 1:0 auf dem „Kopf“, leider verfehlte der Ball knapp sein Ziel. Jetzt waren die TSV`ler-/innen ziemlich unkonzentriert und schon lagen sie auch in der 11. Spielminute 0:1 zurück. Es war im gesamten Spielverlauf zu beobachten, dass die Abwehr nicht wirklich auf den Ball ging, so war es auch als das runde Ding in der 13. Minute wieder im Tor der Rottendorfer landete. Ein Leichtes Aufatmen dann in der 22. Min. als aus dem Abwehrgewühl ein Spieler der SG Buchbrunn-Mainstockheim den Ball in das eigene Tor schoss. Spielstand nun 1:2. Prompt hauten die Gegner den Ball kurz darauf zum 1:3 in die Maschen. Die TSV Spieler/Spielerinnen hat große Mühe den Ball in den eigenen Reihen zu halten, waren doch die Pässe abermals zu spät oder zu schlecht gespielt. Trotz allem waren immer wieder gute Ansätze zu sehen. Es gab Tormöglichkeiten auf TSV Seiten, aber auch auf SG Seiten. In der 29. Spielminute wieder eine Riesen Chance. Noah legte, nach schönem Freistoß von Tom, für Laura auf. Laura konnte den Tipp eines Insiders vor dem Spiel, den Ball flach in die Ecke zu schießen, in diesem Moment nicht umsetzen. Der Ball flog knapp über das Tor. Das 1:4 folgte kurz darauf in der 32. Min., die Abwehr war hier einfach nicht konsequent genug. Die Kids schafften es nicht den Ball wegzuhauen. Moritz glänzte in der 36. Min mit einer tollen Parade als ein Gegenspieler es schaffte mit Ball an 4 oder 5 TSV Kickern vorbei, bzw. durchzulaufen. In der 40. Min. dann schon das 1:5. Lobend zu erwähnen sei aber dennoch, dass der Kampfgeist der TSV Kicker-/innen, wie schon im letzten Spiel, nach wie vor ungebrochen war und auch läuferisch sind die meisten Kids sehr gut drauf. Sie hatten nur wieder Ihre Schwierigkeiten den Ball zu spielen. Noah schaffte dann den Anschlusstreffer zum 2:5, nachdem er einen, vom SG Torwart abgewehrten Schuss, im Nachsetzen ins Tor buxierte. Der Gegentreffer der SG kam in der 48. Min zum 2:6. Dann aber, zeigte der TSV, dass er sehr wohl Fußball spielen kann. Die Kids schafften es das Leder über 3 Stationen zu spielen und Tom versenket dieses ganz leicht im Tor der SG. Dieser Treffer war jedenfalls von allen, an diesem Abend geschossenen Toren, der am Schönsten anzuschauende! Schade für die Jungs und Mädels, dass die Uhr so gnadenlos runter lief. Vielleicht hätten sie solche Spielzüge doch noch öfters gezeigt und das Spielergebnis wäre ein positiveres gewesen. Leider trafen die Gegner in der 56. Spielminute dann noch zum 3:7 Endstand. Die Rottendorf/-innen wirkten wieder zu ängstlich, an den Gegenspieler ran zu gehen. Insgesamt muss auch bei diesem Spiel gesagt werden, dass die Gegner spielerisch doch besser waren, aber eine Steigerung zum vergangenen Wochenende sehr wohl zu erkennen war. Die Kinder sind natürlich sehr enttäuscht 2 x hintereinander verloren zu haben, es ist aber auch keine Einfaches vom Kleinfeld auf`s Großfeld zu wechseln. Mit fleißigem und konsequentem Training und auch da mit der richtigen Einstellung und besserer Trainingsbeteiligung, dürfte es keine unlösbare Aufgabe sein, das Spiel der Jungen und Mädchen zu verbessern. Dann werden auch wieder Siege eingefahren.

Spielerkader: Moritz Kraft, Christian Schäfer, Benni Seufert, Maya Lange, Noah Nemetz, Laura Issing, Tom Katzenberger, Nikolas Stöhr, Pirmin Feilhauer, Filip Tegtmeier

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok