Die Kicker des TSV Rottendorf gewannen am Samstag gegen die JFG Schwanberg mit 0:3.

 

 

 

 

Auch dieser Spieltag wurde erst einmal von etwas Chaos in der Organisation überschattet. Auf dem Platz standen zu Spielbeginn die Rottendorfer Kinder und der junge Schiedsrichter, der sein erstes Spiel pfeifen sollte. Der Gegner von der  JFG Schwanberg kam da überhaupt erst einmal zum Sportplatz. Anpfiff war deshalb eine viertel Stunde später. Die Kicker der Gastgeber mussten, direkt nach dem Umziehen spielen. Unsere Spieler-/-innen waren jetzt natürlich viel besser aufgewärmt und eingespielt, so dass der TSV gleich eine dicke Torchance hatte. Nach einer gut geschlagenen Ecke von Tom auf Benni, schoss der Junge leider nur knapp über das gegnerische Gehäuse . Ab da war die Motivation, ein gutes und erfolgreiches Spiel zu machen, sehr hoch. In der 3. Spielminute wieder eine Riesenchance von Tom, den TSV in Führung zu bringen, leider verfehlte auch dieser Schuss sein Ziel. Endlich, als die Rottendorfer-/-innen das Tor der JFG komplett belagerten, haute Tom, den von Christian vorgelegten Ball ins Netz der JFG. Jetzt stand es 0:1 in der 7. Spielminute. In der 27. Minute, der bis dahin einzige Torschuss der Gegner, aber in dieser Begegnung war unsere Abwehr, einschließlich Tormann sehr gut bei der Sache und dieser Schuss konnte abgewehrt werden. Hervorzuheben sei die Leistung von Benni, der den Gegner meist gar nicht erst in die Nähe unseres Tores lies. Mit dem Spielstand von 0:1 ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff dauerte es dann doch eine Weile bis die TSV`ler wieder ins Spiel kamen. In der 43. Minute war ein eifriges Gewussel vor dem Tor des TSV. Der Gegner traf das Tor Gott sei Dank nicht und es kam wieder Ruhe ins Spiel. Nach schönem Zuspiel von Filip auf Tom, setzte dieser Pirmin gelungen in Szene. Pirmin nahm diesen Ball völlig erschrocken an und haute das Leder links oben ins Tor der JFG. Es stand endlich 0:2. Mit dieser Führung im Rücken, hatten unsere Jungs & Mädels den vollen Auftrieb und sie wollten unbedingt noch ein Tor schießen, allen voran Christian. Der wurde überhaupt nicht müde, lief von ganz hinten nach ganz vorne und auch wieder umgekehrt. Dieser Einsatz machte sich auch schon bald bezahlt und Christian durfte den Endstand von 0:3 besiegeln.Insgesamt, so mein Informant, war es ein sehr lauffreudiges Spiel unserer Rottendorfer Spieler-/-innen. Und was noch besser und schöner ist, die Kinder hatten richtigen Spaß daran, ihrem Trainer zu zeigen, dass sie sehr wohl Fußball spielen können und zwar miteinander. Alle waren nach Abpfiff glücklich und erleichtert mal wieder einen Sieg heimfahren zu können. Besonders waren doch alle überrascht und etwas amüsiert, als Pirmin, der sein erstes Tor schoss, meinte, er war ganz verwundert, dass er ein Tor geschossen hat. Herzlichen Glückwunsch Pirmin, zu Deinem ersten Tor! J Auf dieses Spiel kann nun aufgebaut werden und das nächste Spiel am 13.10.2012 um 12.45 Uhr am Sportplatz Marienheim gegen den TSV Sulzfeld in Angriff genommen werden.

Spielerkader: Benni Seufert, Maja Lange , Noah Nemetz, Laura Issing, Nikolas Stöhr, Christian Schäfer, Filip Tegtmeier, Pirmin Feilhauer, Moritz Kraft, Peter Siedler, Tom Katzenberger

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok