Leider mussten die Kicker/-innen der U13/2 auch heute mit der hohen Niederlage von 7:0 nach Hause fahren.

 

 

Das Spiel am heutigen Samstagmittag begann sehr zögerlich. Man wollte wohl erst mal schauen wie die Gegner so drauf sind. Die Kids des TSV Rottendorf versuchten den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Das 1:0 fiel bereits in der 15. Minute, nachdem ein Abwehrspieler des TSV Rottendorf unglücklich über den Ball schlug und der Gegenspieler dann ganz locker den Ball ins Tor schießen konnte. Sichtlich überrascht über diesen Treffer konnten die Rottendorfer Spieler/-innen auch das 2:0 nicht verhindern. Dieses Tor war allerdings mehr Glück, der Ball wurde 2x an die Latte geschossen, bzw. unser Torwart Moritz konnte den Ball an die Latte abwehren, allerdings landete, nach einem erneuten Schuss, aus kurzer Distanz, das Leder dann doch noch in seinem Tor. Das 3:0 in der 25. Spielminute erfolgte aufgrund einer unsicheren/ängstlichen Abwehr. Zu dieser Zeit war das Spiel der Rottendorfer Kids eingeschlafen. Die Pässe kamen nicht an oder es war niemand zum anspielen da. In der 29. Minute dann das Tor zum 4:0. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. Wer das letzte Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gesehen hatte, weiß aber auch, dass man so einen Spielstand auch noch drehen kann. Mit dieser Hoffnung und Einstellung begann dann auch die 2. Halbzeit. Der TSV Rottendorf bemühte sich weiter und es kamen immer wieder sehr schöne Spielzüge zustande und mit ein wenig Glück hätten die Rottendorfer/-innen, in der 34. Minute, auch fast den Anschlusstreffer geschossen. In der 36. legte sich Tom den Ball einen Tick zu weit vor, der Tormann des Gegners kam noch vor Tom an den Ball. Schade…, zu diesem Zeitpunkt wäre der Gegentreffer verdient gewesen. In der 45. Minute dann das 5:0. Die Rottendorfer Kinder gaben trotzdem nicht auf und das möchte ich an dieser Stelle mal betonen, dass das schon ausgesprochen anerkennenswert ist. Benni nahm sich in der 50. Minute ein Herz und traute sich aus einer ziemlich weiten Distanz mal abzuziehen, der Ball flog knapp über das Tor des TSV Gerbrunn. Das Tor Nr. 6 und 7 bekamen die jungen Spieler/-innen dann noch in der 55. und 57. Spielminute rein. Kurz vor Schluss versuchte Christian dann noch von der Mittellinie aus das Tor des Gegners zu treffen, auch dieser Ball flog nur knapp über das Tor. Abschließend möchte ich heute aber doch mal erwähnen, dass die bisherigen Gegner alle ein Jahr älter waren und die Umstellung auf das Großfeld wirklich kein Einfaches ist. Dass die Schützlingen von Michael Leikam auch nie wirklich den Kopf hängen lassen und immer weiter kämpfen, muss man auch mal herausheben. Dieser Kampfgeist und Moral ist schon sehr lobenswert und dies wird sich auch früher oder später mal wieder auszahlen. Die Saison ist noch jung und die U13/2 vom TSV Rottendorf wird auch wieder Spiele gewinnen!!!!

Spielerkader: Moritz Kraft, Christian Schäfer, Benni Seufert, Maya Lange, Noah Nemetz, Laura Issing, Sebastian Nusser, Tom Katzenberger, Nikolas Stöhr, Pirmin Feilhauer, Filip Tegtmeier, Peter Siedler und Hannes Kraft

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok