Beim Vorrundenturnier des Bayernpokals in der Rottendorfer EN-Halle konnte sich Rottendorf I (Elflein/Häusler) als viertplatzierte Mannschaft für das Finale am 04.10. qualifizieren. Rottendorf II (Brohm/Fenger) konnte bei guter Leistung den fünften Rang erzielen.

 Beim ersten Spieltag der beiden neu formierten Mannschaften konnten sich die TSV-Teams gut präsentieren.

Rottendorf I, die in der kommenden Saison in der Radball-Bayernliga antreten, gewannen das Derby gegen Rottendorf II mit 4:3.

dsc 8308 1aRottendorf I (grün) Ecke gegen Rottendorf II (rot)

von links: Jacob Brohm, André Elflein, Louis Häusler, Dominik Fenger

Im anschliessenden Spiel der "Ersten" stand mit Steinwiesen II ein Bayernliga-Routine auf dem Programm. Die Oberfänkischen Favouriten kamen nicht ins Spiel und das nutzte das Heimteam zum knappen 2:1 Sieg.

Die beiden nächsten Spiele gegen das Team aus der zweiten Bundesliga Steinwiesen I und das junge Bayernliga-Duo Bechhofen I gingen mit 2:9 und 4:7 verloren.

Gegen Bechhofen II konnte der vierte Platz mit einem 8:3 Erfolg gesichert werden.

Im Finale mit acht Mannschaften stehen insgesamt drei Zweitligateams. Mit Sicherheit wird das Finalturnier eine große Erfahrung für die Rottendorfer "Erste" werden. 

Rottendorf II konnte zwar nur ein Spiel gegen Bechhofen II gewinnen aber baut mit den Spielerkenntnissen für die anstehende Landesligasaison auf.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok