Los ging es am Samstag beim Doppelspieltag in heimischer Halle mit unseren beiden U17 Mannschaften (I: Bütün/Flury & II: Burkhard/Cessay) und der parallel spielenden ersten Mannschaft (Elflein/Häussler). Am Sonntag kamen dann die Jüngsten der Radball Abteilung zum Zug.

 

Die Bayernliga Nord U17 wird in diesem Jahr in einer gemeinsamen Spielrunde mit der U19 ausgespielt. Dementsprechend anspruchsvoll ist das Niveau für unsere beiden U17 Teams.

Die U17 I startete gegen die eigene Zweite erwartungsgemäß mit einem Sieg (6:0) ins Turnier und konnte gegen die Schweinfurter U19 einen weiteren Sieg (5:2) für sich verbuchen. Gegen Niedernberg U17 (0:7) und Kulmbach U19 (1:5) reichte die Tagesform jedoch nicht.

Unsere neu formierte U17 II konnte sich in Ihren vier Spielen leider keinen Sieg erkämpfen [Kulmbach U19 (0:7), Niedernberg U17 (1:9), Gaustadt U19 (0:7)].

Auf der anderen Spielfläche verkaufte sich unsere Erste als Aufsteiger recht gut. Trotz großem Einsatz, konnte das neu zusammengestellte Team keinen Sieg erringen. Das stark umkämpfte ersten Spiel gegen Straubing ging knapp mit 1:3 verloren. Auch im nächsten Spiel gegen München Moosach war das Glück nicht auf Seiten des TSV’s, so dass man sich mit dem 5:7 zufrieden geben musste. Gegen Stein 3 (1:6) und Bamberg Gaustadt 1 (2:7) waren, trotz einiger ungenutzter Torchancen, am Ende dann keine Punkte mehr zu holen.

 

Am Sonntag startete dann auch für unsere beiden U13 Teams (I: Röhrig/Röhrig & II: Herzog/Pfeuffer) die Spielrunde in der Bayernliga Nord U13. Auch hier wird in einer gemischten Liga, bestehend aus U13 und U15 Mannschaften gespielt. Für beide Teams war es die erste Ligateilnahme, die sie gleich nach Steinwiesen an die thüringische Landesgrenze verschlug.

Die erste Partie zwischen den beiden TSV untereinander brachte ein leistungsgerechtes Remis (2:2) zu Tage.
Gegen das ältere U15 Team des Gastgebers taten sich allerdings beide Mannschaften schwer und verloren verdient [U13 I : Steinwiesen U15 (1:5), U13 II : Steinwiesen U15 (0:11)].
In den Spielen gegen Kulmbach U13 zeigte sich, trotz fehlender Turniererfahrung, dass wir in der Liga mitspielen können. Beide Niederlagen waren verdient [U13 I : Kulmbach U13 (0:4), U13 II : Kulmbach U13(0:2)], machen aber Hoffnung für die Zukunft.
Gegen die U15 aus Eisenbühl war die Sensation dann perfekt. Die Zweite konnte im ersten gemeinsamen Turnier die älteren Gegner aus Eisenbühl mit 1:0 bezwingen! Die Erste, mit weniger Geduld unterwegs, hatte in einem offenen Schlagabtausch nicht das Glück die entscheidenden Toren zu schießen und verlor schließlich mit 1:2.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok