Bereits vor dem Abschlussspieltag der Bezirksliga Unterfranken Ost stand fest: Rottendorf wird in diesem Jahr die Liga gewinnen. Offen blieb bis dahin allerdings, welche Rottendorfer Mannschaft sich am Ende durchsetzen würde.

Rottendorf III (Sebastian Schaade / Niko Weiß) hatte sich in den bisher 12 gespielten Partien, einen 3 Punkte Vorsprung vor Rottendorf II (Simon Brohm / André Elflein) und eine 15 Punkte Distanz auf die drittplazierten Waldbüttelbrunner erspielt.

Aus dem spannenden Kopf-an-Kopf Rennen am letzten Spieltag wurde allerdings nichts. Da der Abteilungsleiter beim gleichzeitig stattfindenden Landespieltag als Ersatzmann für die Erste auf dem Radballrad saß und eine Verletzung auch den zweiten Stammspieler verhinderte, fiel Rottendorf 2 aus.

Ungeachtet dessen feierte Rottendorf III mit 3 Siegen verdient den Meistertitel und Rottendorf II stellt souverän den Vizemeister.

Radball

 

Rottendorf 1 (Paul Flury, Dominik Fenger und Ersatzjoker André Elflein) sicherte sich mit einem Sieg aus drei Spielen wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Damit steht Rottendorf am Ende des vorletzten Spieltages als Tabellen Achter noch vor den Relegationsplätzen. Der letzte Spieltag wird also spannend!

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok