Am kommenden Sonntag, den 17.03., kämpft TSV Rottendorf an vier Brettern ab 14 Uhr in Bad Neustadt um den Einzug in das unterfänkische Pokalfinale gegen den Tabellenzweiten der Regionalliga, SK Bad Neustadt.

Jahrelang hatte Bad Neustadt nicht am Pokalwettbewerb teilgenommen. Durch die Verstärkung mit Bucur (DWZ 2218) und Kartsev (DWZ 2118) können sich die Bad Neustädter nun aber durchaus Titelchancen ausrechnen.
Jedenfalls dürfte das eine ganz hohe Hürde für die Rottendorfer werden, die bei der Begegnung in der Regionalliga an acht Brettern knapp mit 3,5-4,5 unterlagen. An vier Brettern könnte die Rechnung aber auch anders lauten, da wir im Ligakampf an den ersten vier Brettern mit 2,5-1,5 die Nase gegen die Rhöner vorne hatten. Jedenfalls hat sich der Sieger dieser Begegnung automatisch für den Bayerischen Pokalwettbewerb qualifiziert.
Also viel Spannung, ob Rottendorf als Pokalsieger 2016 und Pokalfinalist 2017 erneut Finalluft schnuppern kann.


Bericht: Günter Schmitt
Redaktion: Christoph Bardorz

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok